Sonntag, 19. Februar 2017

Dat Su ist zurück!


Ja mich gibt es noch und auch mein Blog bleibt am Leben!

Eigentlich sind Sohnemann und ich ja schon seit dem 28.1. wieder zuhause, aber erstmal mussten wir wieder ankommen, den Alltag wieder einbauen, einiges musste nachgeholt werden und außerdem bin ich auch noch krank zurück gekommen.
Aber nun geht es hier endlich wieder weiter – wie immer schön regelmäßig unregelmäßig.
Also wollt ihr wissen was war und wie es weiter geht?
Dann lest weiter, ansonsten trotzdem danke fürs’s Reinschauen ^^

Auch wenn ich auf meinem Blog hier normalerweise nicht privat rumquatsche, so sollt ihr auch die guten Nachrichten erfahren, wenn ihr schon so lange auf mich warten musstet.

Wie im letzten Post schon geschrieben, musste Sohnemann in eine Epilepsieklinik und auch wenn er mittlerweile 16 Jahre alt ist, so musste ich natürlich mit. Also ging es am 3.1. mit einem Taxi von der Nordsee auf nach Baden-Württemberg, nach Kehl-Kork.
Jep, mit dem Taxi! Zug ging wegen seiner Anfälle nicht und Krankenwagen wäre übertrieben gewesen, da ich für den Notfall ja alles dabei hatte.
Die Fahrt war dann auch super toll und schön mit einem total netten Taxifahrer.
Uuuhhhh …… Sauerlandlinie! Am Liebsten wäre ich bei Siegen rausgefahren in meine alte Heimat!
Aber was nicht geht, geht eben nicht. 😒
Sohnemann hat sich gut gehalten und die meisten schönen Teile der Strecke verschlafen, aber alles gut auf der Fahrt. Nach knapp sieben Stunden – mit Pausen – kamen wir dann auch an. Ich hatte da eine schöne, wenn auch mehr zweckmäßige Unterkunft für die Zeit, aber auch da alles gut. Nachdem mein Sohnemann die erste Nacht bei mir geschlafen hatte, ging es dann am nächsten Tag – nachdem wir unseren Taxifahrer verabschiedet haben, der ja nicht am selben Tag zurück konnte – in die Klinik.
Die Klinik mit dem Personal war super (ein paar Ausnahmen gibt es immer und überall) und wir haben nette Bekanntschaften geschlossen, mit denen wir auch den Kontakt halten.

Und nun kommt das Beste ……. 
Sohnemann ist nach vier Wochen medikamenten- UND anfallsfrei entlassen worden!!!
DAS ist DER Knaller 2017!
Zwar haben wir noch eine „Gebrauchsanweisung“ mitbekommen, aber die Chancen stehen gut, das die Epilepsie während der Hauptpubertätszeit – in der er über ein einhalb Jahre mit Medikamenten Ruhe gehabt hat – tatsächlich ausgeheilt ist.
Wir müssen noch abwarten, aber es ist der Wahnsinn, meinen Sohn nach über fünf Jahren wieder ohne Medikamenteneinfluss zu sehen!
Davon mal abgesehen, habe auch ich viel Zeit gehabt mein Nervenkostüm zu flicken und mich zu erholen. Frühstück machen und es dann mit ins Bett zunehmen ist soooo …. Klasse! Das Gleiche gilt übrigens auch fürs Abendbrot. ;)
Ich brauchte mich dort um nichts außer mich selber kümmern. War zwar Selbstversorger, aber hey, sich nur ums Essen kümmern, Zimmer in Ordnung halten und Wäsche waschen als einzige Pflichten – was will man mehr?
Junior war gut aufgehoben, wurde rund um die Uhr überwacht und war mit Schule und Therapien voll ausgelastet, so dass ich ihn erst immer gegen 17:00 Uhr besucht habe.
Es war einfach Erholung pur. Kork ist ein Dorf in dem nichtmal ein Bus fährt – außer einem Durchgangsbus, der nur einmal in der Stunde fuhr, wenn nicht wieder eine Ausnahme galt. Rundum nur Natur und alle Wege zu Fuß, aber länger als eine halbe Stunde war nichts entfernt – außer man wollte nach Kehl in die Stadt, dann wurde es kritisch…
Die Klinik war nur fünf Minuten entfernt.
Ja und Internet gab es da auch nicht, bis auf einen Hotspot im Klinikfoyer – also nutzlos - und selbst telefonieren war empfangstechnisch oft ein Glücksspiel.
Ach ja, TV gab’s auch nicht, konnte ja schlecht abends in der Klinik bleiben.
Da ging entschleunigen rasend schnell! 😉

Fazit:
Auch wenn wir hier im dicksten losgefahren sind, umso erholter und gesünder sind Sohnemann und ich nach Hause gekommen!
(Meine fette Magen-Darm-Grippe auf 11 Stunden Zugfahrt nach Hause ignoriere ich jetzt einfach mal)

Fazit 2:
Nun hab ich doch soviel privat gequatscht!
Dann schreib ich nächstmal eine Post wie es mit meinem Blog weiter geht.
Ich hab schon ein paar neue Ideen auf meiner Liste, Rezis so wie so und ein paar kleine Änderungen werde ich auch so nach und nach mal an meinem Blog vornehmen.
Ansonsten bleibt alles wie immer – regelässig unregelmäßig! 😄
Außer natürlich meine „Blog-Nachbarn“. Die erscheinen ab 13.3. wieder regelmäßig.
Allerdings brauche dafür noch wieder Anmeldungen von euch!
Also wenn meine Aktion weiter gehen soll, dann schaut doch mal HIER und meldet euch bei mir.
Ich würde mich freuen, wenn ich die Aktion nicht schon wieder einmotten muss.

Ich sage erstmal Dankeschön an die, die bis hier mitgelesen haben und vielen Dank an alle die mir bis jetzt die Treue gehalten haben und auch an alle die sogar während meine Auszeit als „Stalker“ dazu gekommen sind!
Also bis zum nächsten Mal. Habt eine schöne Zeit mit tollen Büchern und entschleunigt einfach mal zwischendurch.

Eure Su

Kommentare:

  1. Ich wünsche deinem Sohn und dir alles alles Gute und dass die Krankheit jetzt vollends überwunden ist!!! Schön dass du zurück bist!!!
    Beste Grüße
    Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, Hallo Jan!

      Vielen lieben Dank!
      Wenn du persönlich hier reinschaust, dann kann ja nix mehr schief gehen. 👍
      Liebe Grüße,
      Su

      Löschen
    2. Danke für die Blumen, aber ich bin nur ein kleiner unbedeutender Autor ;). Trotzdem hoffe ich natürlich sehr, dass meine Wünsche in Erfüllung gehen!!!

      Bis Bald

      Jan

      Löschen
  2. Liebe Su,
    was für wunderbare Neuigkeiten - dann halte ich Euch die Daumen, das es auch so bleibt.
    Deine von dir genommene Auszeit klingt auch sehr gut, schön das Du entschleunigt und Dich erholt hast.
    Magen-Darm ist an mir vorbeigegagen, dafür hat mich die andere Grippe gnadenlos erwischt :( Wird Zeit das der Frühling kommt, ich warte schon auf längere und sonnigere Tage!
    Schön das Du wieder im Land und in der Bloggwelt bist, da bin ich ja auf Deine Änderungen gespannt!
    Liebe Grüße sendet Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kirsi,
      ja es sieht wirklich gut aus (schnell auf Holz geklopft) und im Moment wirkt das Entschleunigen noch nach und das soll auch noch so weiter gehen. :)
      Ich hoffe doch das es dir inzwischen wieder besser geht. Gut das ich mit Grippe nichts am Hut habe. Kommt wohl vom vielen barfuß laufen. 😄
      Also gute Besserung!
      Die Änderungen müssen noch etwas warten, aber eine kleine hab ich schon eingebaut .... *gg*

      Ganz liebe Grüße zurück!
      Su

      Löschen
  3. Liebe Su,
    ich freu mich über jeden neuen Beitrag von dir, egal in welchen Abständen sie kommen.
    Wenn dann auch noch so gute Neuigkeiten drin stehen, freue ich mich noch viel mehr!
    Dir und Deinem Sohn weiterhin alles gute und einen erfolgreichen Start in die Woche!
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ela!
      Da freu ich mich aber und lieben Dank für die guten Wünsche.
      Demnächst muss ich unbedingt noch Rezis nachholen und dann mal sehen in wie weit ich mal eine Idee von meiner Liste einbaue.
      Schaun wa mal 🤔

      Liebe Grüße zurück und noch eine schöne Restwoche,
      Su

      Löschen

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)