!!!
Liebe Autoren und Verlage,
zurzeit bin ich mit Rezensions-Bücher ausgebucht und bitte um eine Pause.
Sprich, ich nehme erst mal keine neuen Anfragen an.
Wenn ich wieder Platz habe, werde ich diesen Text löschen.
Vielen Dank für Euer Verständnis und natürlich auch das ich Eure Bücherlesen darf
!!!

Sonntag, 31. Juli 2016

Schlaflos - von Thomas Andres

Klapptext:

Die Leiden eines jungen Mannes

Erik Königstein ist 23 und hat seine eigene Firma. Beruflich ist alles in Ordnung, nur privat ist sein Leben nicht perfekt. Früh hat er seine Eltern verloren, früh war er auf sich alleine gestellt. Doch er hat sich durchgebissen. Nur die Schlaflosigkeit beschäftigt ihn. Doch dann findet er seine große Liebe, seine Firma erweitert er und das Glück scheint sich mit riesen Schritten zu nähern .....




Für diese Reziexemplar bedanke ich mich recht herzlich bei dem Autor Thomas Andres!

Mit diesem Buch begleitet der Leser Erik bei seinem täglichen Tun, da das Buch im Tagebuchartig geschrieben ist. Allerdings in der Erzählform und nicht wie üblich bei einem Tagebuch, aus der Ich-Perspektive.
Erik hat eigentlich einen ausgefüllten, fest strukturierten Tag. Seine Firma läuft gut und es dauert auch nicht lange, bis er sie ausbauen kann und Personal einstellt, da er das Kundenaufkommen nicht mehr allein bewältigen kann und seine Firma auch um Privatkunden erweitert.
Er ist Single und außer seine Firma und ab und an mal ein Spieleabend bei den Nachbarn oder gelegentliche Treffs mit ehemaligen Studienkollegen hat er neben seinen kleinen Haushalt keine Abwechslung. Wenn man von seinen Urlaubsreisen mal absieht.
Das bringt ihn immer wieder abends ins Grübeln und das macht unter anderem seine Schlaflosigkeit aus.

Dann lernt in seinem Urlaub auf den Bahamas Katharina kennen, die mit einer schwedischen Reisegruppe dort im Hotel ebenfalls Urlaub macht. Sie tauschen die Adressen und Telefonnummern aus und langsam entwickelt sich eine Beziehung. Sie besuchen sich wann immer es möglich ist und Erik stellt fest, das er seine große Liebe gefunden hat.
Doch dann geschieht etwas und Erik ist am Boden zerstört.
Er flüchtet sich quasi wieder in seinen Arbeitsalltag und funktioniert mehr, als das er lebt.
Die Firma entwickelt sich dadurch auch weiterhin gut, so das später sogar ein extra Gebäude für seine Firma bauen lässt.

Wer dieses Buch liest, der braucht etwas Durchhaltevermögen. Durch die kurzen Kapitel, die wie Tagebucheinträge sind und da Eriks Alltag sehr durchgeplant ist, hat man auch die ständigen Wiederholungen eines Tages von Erik.
Diese Einträge und Aufzählungen werden aber immer wieder durch die Abwechslungen in Eriks Leben unterbrochen. Sei es die Urlaube, die Bekanntschaften und die Frauen, die sich von ihm immer wieder angezogen fühlen und auch Erik lässt die Damen nicht gänzlich unbeachtet.

Im Laufe der Geschichte erkennt man auch das "Schema", das seine Schlaflosigkeit verursacht, sprich man kann seinen Gemütszustand daran erkennen. Durch die Erinnerungen von Erik bekommt der Leser auch im Laufe der Geschichte einen Einblick in seine Vergangenheit. Sehr bildlich sind auch die Beschreibungen der Orte, an die sich Erik begibt. Sei es nun in der Umgebung, oder auch in seinen Urlaubsreisen.
Ebenso gibt es auch immer wieder emotionale Momente in Eriks Leben - und selbst erotische Momente werden hier nicht ausgelassen, die aber nie ausarten und angenehm zu lesen sind.
Das Ende war dann für mich doch sehr überraschend, da ich es in dieser Weise echt nicht hab kommen sehen und ich mich wirklich gefragt habe: Warum?
Denn eigentlich hätte er alles haben können, hätte er doch nur auf Julia gehört und Hilfe angenommen .....

Mein Fazit:
An manchen Stellen zähflüssig durch den fast immer gleichen Tagesablauf des Protagonisten, aber mit emotionalen Ereignissen und bildlichen Beschreibungen für alle, die gerne Geschichten im Tagebuchstil lesen.
Angenehm auch, das man es wegen den kurzen Abschnitten auch schnell mal wieder beiseite legen kann und somit auch in kurzen Pausen immer wieder etwas weiterlesen kann.

***************
Meine Ausgabe mit Blick ins Buch
Ausgabe - Taschenbuch
Seiten - 216
ISBN - 978-3-833495021
Erschienen - März 2016 / 2. Auflage
Verlag - BoD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…** ;-) Wen das nicht stört und mutig genug ist, der darf mir gerne einen Kommi dalassen. Ich freu mich! :o)